Bürgerverein Killesberg und Umgebung e. V.

...immer auf der Höhe...

Herzlich Willkommen

beim Bürgerverein Killesberg und Umgebung e. V. ! Mit dieser Internetseite möchten wir Ihnen einen kleinen Überblick über uns und unsere Aktivitäten verschaffen und Sie einladen, daran teilzuhaben.


 Aktuell: 
Anwohnerinformation

Fertigstellung Habitat für Mauereidechsen im Bereich Feuerbacher Heide (PDF, 243 KB)


Der Bürgerverein informiert über die Maßnahmen an der Parlerstrasse zur Umsiedelung der Eidechsen:

04.08.2017

Sehr geehrter Herr Dr. Eisele,

vielen Dank für das freundliche Telefonat. Wie gesagt, war es mir nicht möglich, Sie so kurzfristig bzgl. eines Vor-Ort-Termins zu kontaktieren. Ich denke, durch das Telefongespräch hatten wir trotzdem Gelegenheit, uns zum Thema auszutauschen.

Wie bereits erwähnt, erfolgt die Umsiedlung der streng geschützten Mauereidechsen aufgrund der gesetzlichen Vorgaben zur Vermeidung artenschutzrechtlicher Konflikte und zum Erhalt der Artenvielfalt. Um die Artenvielfalt zu schützen, sollen die in Stuttgart angetroffenen Tiere möglichst innerhalb ihres Verbreitungsgebiets im Raum Stuttgart verbleiben. Dies steht im Einklang mit der umweltfachlichen Bewertung der Landesumweltbehörden.

Die Umsiedlung der Mauereidechsen auf die nach Einschätzung von Artenschutzexperten dafür gut geeigneten Feuerbacher Heide wird im Rahmen einer Planänderung im Planfeststellungsabschnitt 1.6a ("Zuführung Ober- / Untertürkheim") möglich, nachdem die Landeshauptstadt Stuttgart als Projektpartner von Stuttgart 21 diese Fläche hierfür zur Verfügung gestellt hat. Zunächst sollen auf den Grünflächen Am Tazzelwurm/Parlerstraße rund 360 Mauereidechsen aus dem Bereich der Bahntrasse bei Obertürkheim angesiedelt werden. Die Kosten der Maßnahme trägt die Bahn; die Höhe ist uns nicht bekannt, da es sich bei den Kosten um vertragliche Informationen zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer handelt. Die von Ihnen genannten Kosten von 15 Mio. Euro sind ein Gerücht und definitiv zu hoch für diese Maßnahme - das konnte mir die Bahn bestätigen.

Die Bahn hat seinerzeit folgende Zahlen veröffentlicht: Inklusive Planungen der Maßnahmen, Erstellung von Gutachten, Herrichten von Flächen, Absammeln der Eidechsen, Sicherungs- und Pflegemaßnahmen, ein mehrjähriges Monitoring und Grunderwerb oder Pacht von Ersatzflächen kostet die Umsiedlung einer Eidechse im Bahnprojekt Stuttgart–Ulm zwischen 2.000 und 4.000 Euro. Eidechsen abzusammeln und umzusiedeln ist ein komplexes Unterfangen, zu dem qualifizierte Fachkräfte benötigt werden. Die Tiere müssen artgerecht umgesiedelt werden. Das ist nicht nur personalintensiv sondern das Absammeln erfolgt mit eigens dafür gefertigten Fallen oder mit einer an einer Rute befestigten Schlinge - damit die Eidechsen nicht verletzt werden und beispielsweise ihren Schwanz abwerfen.

Die für die Maßnahme zu präparierende städtische Grünfläche an der Parlerstraße/Am Tazzelwurm liegt außerhalb des festgesetzten Landschaftsschutzgebiets. Die Fläche ist zwar jetzt umzäunt – aus Sicherheitsgründen – nach Beendigung der Baumaßnahme soll der Zaun entfernt werden und die Fläche wird wieder zugänglich. Die benachbarten Flächen bleiben unangetastet, sie können weiterhin zum Beispiel als Parkplatz während des Tennisturniers oder auch als Veranstaltungsplatz genutzt werden. Auch die Beweidung durch Schafe ist weiterhin möglich, ebenso wie der tämporäre Zirkus im Rahmen von Schulprojekten.

......

mit freundlichen Grüßen

Alice Kaiser
Bürgerbeauftragte der Stadt Stuttgart für Stuttgart 21


 

“Vom Affenwerner bis zur Wilhelma” Stuttgarts legendäre Tierschauen

Vom Affenwerner bis zur Wilhelma - Stuttgarts legendäre Tierschauen

Der Vorstand und Beirat des Bürgervereines Killesberg freuen sich ganz besonders, dass es gelungen ist, Herrn Kurz, den Verfasser der „Nordgeschichte(n)“ und des „Killesbergparkes“ - um nur einige seiner Bücher zu nennen - zur Erstellung dieses wunderbaren Buches zu bewegen.
Hier wird Geschichte des Killesberges in anschaulichster Form präsentiert.

Wir schätzen uns sehr glücklich, dass wir heute unseren Mitgliedern als Dank für Ihre Treue zum Verein je ein Exemplar zusenden konnten.
Wir wünschen viel Spaß beim Eintauchen in die Vergangenheit.

Stuttgart im Juni 2015


Veranstaltungen
Ein Blick auf unser Programmangebot.
Themen
Hier haben wir einige Themenfelder aus den letzten Jahren aufgeführt, die durch den Bürgerverein Killesberg und Umgebung e. V. in Erfüllung seiner satzungsgemäßen Aufgabe - die besonderen Interessen des Stadtteiles zu fördern und zu pflegen - auf kommunalpolitischer Ebene und darüber hinaus kritisch und konstruktiv begleitet wurden und werden.
Förderung
Unter dieser Überschrift finden Sie hier eine Zusammenstellung von Projekten und Vorhaben, die durch den Bürgerverein Killesberg und Umgebung e. V. in den letzten Jahren aktiv gefördert wurden und werden.
Geschichte
Eine kurzer Blick zurück auf Entstehung und Wirken des Bürgervereins seit seiner Gründung in den frühen 1950er-Jahren.